corona-hilfe: wenn strassenkinder hungern

Der Lock-Down trifft die Butterflies hart

Corona-Nothilfe für die Butterflies

Während wir in Deutschland aufatmen und uns über die ersten Maßnahmen zur Lockerung des Lock-Downs freuen, sieht das in Indien ganz anders aus. Unser Straßenkinderprogramm Butterflies steht vor einer großen Herausforderung. Kinder und ihre Familien hungern seit Wochen. Butterflies hat eine beispiellose Nothilfeaktion gestartet. Damit diese Aktion fortgesetzt werden kann, bitten wir um deine Hilfe!

Nothilfe jetzt unterstützen

FundraisingBox Logo

1.000 mahlzeiten für hungernde strassenkinder

Die „über Nacht“ verhängte Ausgangssperre machte einen plötzlichen Schnitt durch die Arbeit von Butterflies. „Über Nacht mussten wir unseren Betrieb einstellen. Doch die Kinder und Jugendlichen nahmen das nicht hin“, berichtet Rita Panicker, die Gründerin und Leiterin. „Die Kinder hatten bis zu 24 Stunden nichts zu essen bekommen, haben nicht locker gelassen, bis wir schließlich eine Ausnahmegenehmigung von der Regierung erhalten haben. Sie gaben irgendwann nach und stellten besondere Passierscheine aus. Nun können – nachdem alle Formalitäten geregelt wurden – täglich bis zu 1.000 Mahlzeiten für Kinder und Tagelöhner ausgegeben werden.“

Trotz Corona geht der gemeinsame Kampf für eine bessere Zukunft weiter: Rita Panicker berichtet von großer Solidarität unter den Straßenkindern. Sie informieren sich gegenseitig über die Möglichkeiten, diese besonders schwierigen Tage zu bewältigen. Die Zahl der erreichten Kinder ist dadurch schnell gestiegen. Und doch reicht es noch nicht aus. Wir könnten noch vielen Kindern helfen, aber dafür benötigen wir zusätzliche Spenden.

DANKE im Namen von Rita Panicker und den Butterflies

Wie wichtig eine gute Betreuung und die Schule für Kinder sind, haben wir in den letzten Wochen deutlich gespürt. Die Straßenkinder trifft dies ungleich härter.

Du kannst mithelfen, damit die Straßenkinder diese scheinbar ausweglose Situation überstehen. Wir haben dafür eine Nothilfe eingerichtet.