Wer wir sind und was wir wollen

Weltkugel mit Pfeilen
Weltkugel mit Pfeilen

Unsere Geschichte

„Ich möchte gerne die Butterflies-Straßenkinder unterstützen, bin aber noch in der Ausbildung und habe nicht so viel Geld. Wie kann ich sinnvoll helfen?“

Das war eine Frage, die wir häufig hörten und die uns auf eine Idee brachte: Zusammen sind wir stark! Wenn jeder ein bisschen gibt, kommt viel zusammen! 2003 gründeten wir die Gemeinschaft der Weltbessermacher.

Mittlerweile ist unsere Gemeinschaft so groß, dass wir viele verschiedene Projekte finanzieren können. Wir nennen uns „Weltbessermacher“, denn jeder von uns setzt sich für eine bessere Welt ein. Von Anfang an war es unser Ziel, unseren Projektpartner langfristige Hilfe zusichern zu können. Deswegen ist es uns so wichtig, regelmäßig zu spenden.

Unsere Motivation

Auf dieser Welt leben wir alle gemeinsam. Wir haben unheimliches Glück, zu dieser Zeit an diesem Ort geboren worden zu sein. Unser Glück wollen wir gerne teilen.

„Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr für mich getan.“
– Jesus (Mt 25,40)

Als katholisches Hilfswerk fühlen wir uns dem christlichen Menschenbild verpflichtet. Jesu Auftrag ist unsere Motivation, Nächstenliebe in die Tat umzusetzen.

Unsere Idee

Das Team

Unser Team ist international, das macht die Aktion so spannend, bunt und lebendig!

Ob Spender oder ehrenamtlich Engagierte – alle tragen dazu bei, dass Kindern und Jugendlichen langfristig und nachhaltig geholfen werden kann.

Bei MISEREOR engagieren sich viele Mitarbeiter neben anderen Aufgaben auch für die 2-Euro-Aktion:

  • Eli Kleffner und Tabea Supplieth begleiten dich, entwickeln Ideen, planen und koordinieren mit vielen anderen die 2-Euro-Aktion und kümmern sich um Infos und News.
  • Ruth Hesse und ihr Team achten darauf, dass jede Spende im richtigen Projekt ankommt.
  • Länder-Experten wie Cora Laes-Fettback, Klaus Pipel, Andreas Kahler, Marie-Louise Vervier, Anna Dirksmeier und Victoria Sonntag beraten uns bei allen Fragen rund um die Projektarbeit. Und bei Bedarf helfen Mitarbeiter bei technischen, logistischen und anderen Fragen.

In unseren 2-Euro-Projekten arbeiten wir mit Projektleitern, Sozialarbeitern und unsere Projektkorrespondenten zusammen. Fragen und Ideen werden diskutiert und Neuigkeiten ausgetauscht.

Bei Spendenaktionen und großen Veranstaltungen unterstützen viele ehrenamtliche Weltbessermacher die Idee der 2-Euro-Aktion. Sie beraten uns auch bei der Umsetzung von neuen Maßnahmen  und bei der Auswahl neuer Entwicklungsprojekte.

Und nicht zuletzt unsere prominentesten Teamplayer: Die A-Cappella-Gruppe Wise Guys aus Köln. Gemeinsam entstehen neue Aktionsideen  wie die Weltbessermacher, Benefizkonzerte oder „Die Butterflies-Charts“.

Wie wir arbeiten

Die Entwicklungsprojekte der 2-Euro-Aktion sollen die Zukunft der Kinder und Jugendlichen langfristig verändern, entsprechend den Prinzipien der Partnerschaft und Nachhaltigkeit.

Die regelmäßige Spende von 2 Euro im Monat ist Hilfe, auf die sich die Kinder und Jugendlichen verlassen können. Sie gibt uns und den Partnerorganisationen die Sicherheit, Projekte langfristig planen zu können.

MISEREOR-Projekte werden von einheimischen Partnerorganisationen geleitet und weiterentwickelt. Es sind Menschen in Südafrika, Argentinien oder Indien, die den Ärmsten der Armen zur Seite stehen und sich für eine gerechte Welt stark machen.

Qualität ist ein großes Anliegen

Projekte werden intensiv begleitet. Die richtige Verwendung der Spendengelder wird genau geprüft. Mit den Partnern werden Projekte evaluiert und die Erreichung der Ziele überprüft. Dabei stehen immer die Menschen im Mittelpunkt.

Wir unterstützen unsere Partner nicht nur finanziell bei ihrer Arbeit vor Ort, sondern nehmen mit vielen anderen Akteuren Einfluss auf Politik und Gesellschaft. Themen wie Klimawandel, Rohstoffe, Finanzmärkte und internationaler Handel werden aus der Perspektive der Armen behandelt.