Was wir tun.

Butterflies-Straßenkinderküche

Wen wir unter- stützen

Mit der 2-Euro-Aktion unterstützen wir Projekte, in denen besonders Kinder und Jugendliche gefördert werden. Wir unterstützen sie darin, ihre Zukunft in die Hand zu nehmen und für ihre Rechte einzutreten. Derzeit hilft deine 2-Euro-Spende Kindern und Jugendlichen u.a. in:

Tschad: Bildung für alle

In den ländlichen Gebieten des Tschad gibt es weder Zeitung noch Fernsehen oder Internet. Auch Schulen sind rar. Foi et Joie sorgt dafür, dass Kinder trotzdem eine gute Bildung erhalten. Und in den Bibliotheken des Apostolische Vikariats Mongo haben sie auch nach der Schule Zugang zu Literatur und Lehrmaterial. Mehr über das Projekt erfährst du hier.

Indien: Straßenkinderprogramm in Delhi

Butterflies arbeitet seit 15 Jahren mit Straßenkindern in Delhi. 13 Sozialarbeiter erreichen an 12 Treffpunkten in der Stadt rund 1.300 Kinder. Die Vision von Butterflies ist eine Welt, in der jedes Kind frei ist, Kind zu sein und eine Hoffnung für die Zukunft zu haben. Mehr über das Projekt erfährst du hier.

Argentinien: Sozialprojekt in Buenos Aires

Wer jung und arm ist in den Vororten von Buenos Aires bleibt meist sich selbst überlassen – oder er geht ins Jugendzentrum El Culebrón Timbal. Im "Lindwurm mit der Pauke" komponieren, singen, tanzen die jungen Hauptstädter. Sie machen Radio, geben eine Zeitung heraus und setzen sich für ihre Rechte ein. Mehr über das Projekt erfährst du hier.

Südafrika: Kinder-& Jugendzentren

In Südafrika ebnet der Ertrag der Farm Goedgedacht den Weg aus der Armut. Ein Olivenbaum für 12 x 2 Euro ermöglicht einem Kind die Teilnahme am Programm des Kinder- und Jugendzentrums. Mehr über das Projekt erfährst du hier.

Ruanda: Jugendzentren in Gisenyi

Die 21 Jugendzentren von Vision Jeunesse Nouvell bieten rund 33.000 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Sport, Kultur und Ausbildung – und einen Raum, in dem sie Selbstverwirklichung, Toleranz, Kooperation und Solidarität erlernen und erfahren. Mehr über das Projekt erfährst du hier.

Wie wir arbeiten

Die Entwicklungsprojekte der 2-Euro-Aktion sollen die Zukunft der Kinder und Jugendlichen langfristig verändern, entsprechend den Prinzipien der Partnerschaft und Nachhaltigkeit.

Die regelmäßige Spende von 2 Euro im Monat ist Hilfe, auf die sich die Kinder und Jugendlichen verlassen können. Sie gibt uns und den Partner-organisationen die Sicherheit, Projekte langfristig planen zu können.

Ein Beispiel:

Bei den Butterflies, dem Straßenkinderprogramm in Delhi, können Kinder in der Straßenschule einen anerkannten Abschluss machen. Damit können sie später eine staatliche Schule besuchen. Rita Panicker, die Projektleiterin, hat mehrere Jahre intensive Lobbyarbeit für die Straßenkinder gemacht. Schließlich konnte sie die indische Regierung davon überzeugen, die Straßenkinder ins Schulsystem zu integrieren.

MISEREOR-Projekte werden von einheimischen Partnerorganisationen geleitet und weiterentwickelt. Es sind Menschen in Südafrika, Argentinien oder Indien, die den Ärmsten der Armen zur Seite stehen und sich für eine gerechte Welt stark machen.

Qualität ist ein großes Anliegen

Projekte werden intensiv begleitet. Die richtige Verwendung der Spendengelder wird genau geprüft. Mit den Partnern werden Projekte evaluiert und die Erreichung der Ziele überprüft. Dabei stehen immer die Menschen im Mittelpunkt.

Wir unterstützen unsere Partner nicht nur finanziell bei ihrer Arbeit vor Ort, sondern nehmen mit vielen anderen Akteuren Einfluss auf Politik und Gesellschaft. Themen wie Klimawandel, Rohstoffe, Finanzmärkte und internationaler Handel werden aus der Perspektive der Armen behandelt.

Was wir bewirken

MISEREOR hat mit der Aktion "mit 2 Euro im Monat helfen" im Jahr 2003 gestartet. Mittlerweile ist die Aktion zu einer bundesweiten Bewegung mit einigen tausend Unterstützerinnen und Unterstützern geworden.

Gemeinsam wollen wir Kindern und Jugendlichen das mitgeben, was sie für ein selbstbestimmtes Leben benötigen: Bildung, Gesundheit und genug zu Essen, aber auch Selbstachtung und Selbstbewusstsein.

Deine Hilfe macht es möglich, die Arbeit unserer Partner kontinuierlich und langfristig zu unterstützen. Dazu gehören auch die Finanzierung der Mitarbeitenden und der laufenden Kosten für die Organisationen.

Was 2 Euro bewirken

Darüber hinaus ist es uns möglich, viele direkte Maßnahmen für die Kinder und Jugendlichen zu finanzieren. In den vergangenen Jahren haben wir folgende Ziele erreicht:

  • Der Butterflies-Gesundheitsbus fährt für die Straßenkinder von Treffpunkt zu Treffpunkt
  • Den Bau eines Ausbildungszentrums in Ruanda. Im Zentrum bildet Vision Jeunesse Nouvelle zum Beispiel Automechaniker und Friseurinnen aus. Auch gehörlose Kinder und Jugendliche können hier zur Schule gehen.
  • In Südafrika finanzieren wir den Bau von Jugendzentren. Inzwischen konnten mit den 2-Euro-Spenden zwei neue Jugendzentren gebaut werden. Weitere Jugendzentren sind in Planung.
  • Im Tschad können rund 7.400 Kinder und Jugendliche zur Schule gehen.

zum Newsblog

Du willst mehr erfahren? Dann schau auf unsere News-Seite. Hier findest du aktuelle Berichte aus den Projekten.

Unsere Motivation

"Was Ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt Ihr für mich getan" (Mt 25,40).

Diesem Wort Jesu folgend stellen wir uns an die Seite der armen und benachteiligten Menschen. Mit Nächstenliebe und dem Auftrag, Ungerechtigkeit zu ändern.


2 € helfen - die neue Kampagne

2 Euro kosten ein Milchkaffee in der Mensa, einmal Pommes im Stadion oder 2 Kugeln Eis. 2 Euro ermöglichen Bildung, gute Ernährung oder Gesundheitsvorsorge.

Erfahre mehr über die neue Kampagne



Mit 2 Euro viel bewegen